Philip-Alexander Caspers

Philip-Alexander Caspers: Rechtswissenschaften

Aktuell bringe ich mich für dich in folgenden Gremien ein:

Senat der CAU

Über mich

Hej! Ich bin Philip und studiere Rechtswissenschaft an unserer CAU.

Seit dem 4. Semester engagiere ich mich in der Hochschulpolitik und konnte bisher nahezu sämtliche Gremien kennenlernen. In der studentischen Selbstverwaltung habe ich mich erst bei der Fachschaft Jura eingebracht, später dann auch im Studierendenparlament (StuPa) und in der FachschaftsVertreterKonferenz (FVK). In der akademischen Selbstverwaltung war ich zunächst studentischer Vertreter im Fakultätskonvent der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und inzwischen sitze ich seit 2 Jahren im Erweiterten Senat und seit letztem Jahr auch im Senat.

Bei der Arbeit im (Erweiterten) Senat liegt mir eine konstruktive Diskussions- und Kommunikationskultur am Herzen. Auch wenn es mühsam ist, lohnt es sich oftmals, Einzelgespräche mit den weiteren Mitgliedern des Senats zu führen (oder E-Mails zu schreiben, zu telefonieren, …), um für die studentische Position zu werben. Dabei wird dann auch das Vertrauen untereinander verstärkt und der Informationsaustausch immens vereinfacht.

Wichtig ist mir, dass die Studierenden in alle Entscheidungen (und auch die vorbereitenden Prozesse!) an unserer CAU eingebunden werden. Egal, auf welcher Ebene, die Studierenden müssen meiner Ansicht nach beteiligt werden. Daher achte ich im Senat sehr darauf, ob bspw. bei Änderungen von Prüfungsordnungen die jeweiligen Fachschaften angehört worden sind und auch, ob die studentischen Vertreter im entsprechenden Fakultätskonvent adäquat beteiligt worden sind. Gleiches gilt für Berufungsverfahren etc. pp.

Gerne möchte ich mich weiterhin für dich und die Studierendenschaft im (Erweiterten) Senat einbringen. Ich freue mich daher über deine Stimme bei der Wahl für den (Erweiterten) Senat.

About me …

Hello! I’m Philip and I study law at our CAU.

I have been involved in university politics since the 4th semester and have been able to get to know almost all committees. I first became involved in student self-administration with the Law Student Council, and later in the Student Parliament (StuPa) and the Student Representative Conference (FVK). In academic self-administration I was first a student representative in the Faculty Convention of the Faculty of Law and now I have been sitting in the Extended Senate for 2 years and since last year also in the Senate.

When working in the (Extended) Senate, a constructive culture of discussion and communication is very important to me. Even if it is tedious, it is often worthwhile to have one-on-one conversations with the other members of the Senate (or to write e-mails, phone, …) in order to promote the student position. In this way, the trust among each other is strengthened and the exchange of information is simplified immensely.

It is important to me that the students are involved in all decisions (and also the preparatory processes!) at our CAU. No matter at what level, I believe that the students must be involved. For this reason, I pay close attention in the Senate to whether the respective student bodies have been consulted on changes to examination regulations, for example, and also whether the student representatives in the relevant faculty convention have been adequately involved. The same applies to appointment procedures etc. pp.

I would like to continue to support you and the student body in the (Extended) Senate. I am therefore pleased about your vote in the election for the (Extended) Senate.