HiWis

Eine großartige Möglichkeit sich weiterzubilden und dabei auch noch Geld zu verdienen sind HiWi-Jobs an der Uni. In vielen Arbeitskreisen von Professuren gibt es HiWis, welche die Arbeitskreise bei ihrer Arbeit vielseitig unterstützen – sie sind oft aus dem Unialltag nicht mehr weg zu denken.

Studieren ist ein Vollzeitjob und wenn man nebenbei noch arbeiten muss, damit man studieren kann, weil die Eltern einen nicht unterstützen können, es wenig oder gar kein BAföG gibt, ist es echt schwer zusätzlich einen HiWi-Job auszuüben. Wenn man einen HiWi-Job hat, kann es auch dazu kommen, dass teilweise Zusatzaufgaben übernommen werden sollen oder andere Aufgaben, die nicht im Vertrag vorgesehen sind, ausgeführt werden sollen. 

Wir wollen ein autonomes AStA-Referat, welches sich mit uns für die Rechte von HiWis einsetzt, in einem bestimmten Rhythmus Vollversammlungen für HiWis organisiert, sich mit Gewerkschaften vernetzt und Aufklärungsarbeit macht, was bei einem HiWi-Vertrag alles möglich sein könnte.

Mit dem Referat sollen Studierende auch eine Anlaufsstelle haben, wenn sie Probleme mit ihren Verträgen oder Arbeitsgebebern haben. Um dieses Ziel zu realisieren, wollen wir uns mit den Personalvertretern der Uni und der GEW treffen, um langfristig die Entlohnung an den TV-L (Tarifvertrag des Landes) Schleswig-Holstein anzupassen.

Zu guter letzt wollen wir euch noch mal zeigen, was man erreichen könnte: Hier klicken